Weder – noch Komma

Du bist dir unsicher, ob du ein Komma bei „weder noch“ setzen sollst? Hier erfährst du, wann du ein Komma brauchst und wann nicht.

Weder – noch Komma oder kein Komma?

Diese Frage ist nicht so schnell zu beantworten, denn es kommt auf den Zusammenhang im Satz an. In diesem Abschnitt bekommst du einen Überblick über die Kommasetzung bei „weder noch“. 

In der Regel setzt du kein Komma bei „weder noch“. Die nebenordnende Konjunktion steht zwischen Wortgruppen, die aufgezählt werden und ersetzt somit das Komma. 

Es gibt jedoch drei Ausnahmen, die ein Komma bei weder noch verlangen. Wenn eine Zusatzinformation in den Satz eingeschoben wird, wie bei Nebensätzen, Infinitivgruppen und Einschüben, dann musst du ein Komma setzen.

Es gibt einen weiteren Fall, bei dem das Komma optional ist. Das ist der Fall, wenn zwei Hauptsätze mit „weder noch verbunden werden. 

Übersicht über die Kommasetzung bei weder noch

KategorieBeispiel
AufzählungKein Komma
Ich mag weder Physik noch Chemie. 
NebensätzeKomma
Weder fahre ich mit dem Fahrrad zur Schule, weil es regnet, noch nutze ich das Auto, weil ich keins besitze. 
InfinitivgruppenKomma
Der Kellner kam weder an unseren Tisch, um die Bestellung aufzunehmen, noch sah er in unsere Richtung. 
EinschübeKomma
Weder das Eis, erfrischend und köstlich, noch der Sonnenschirm machten die Hitze erträglicher. 
HauptsätzeOptionales Komma ✅ ❌
Weder fahre ich mit dem Fahrrad in die Schule [,] noch nutze ich das Auto dafür.

Kein Komma bei weder noch

Bei „weder noch“ wird normalerweise kein Komma gesetzt, da es wie sowohl als auch eine aufzählende Funktion erfüllt. Das bedeutet, dass „weder noch“ eine Aufzählung ist und daher kein Komma benötigt.

Beispiele
➡️ Ich spiele weder Fußball noch Golf. 
➡️ Mert spielt weder Fußball noch Golf noch Basketball.

Ausnahmen: Komma bei weder noch

Es gibt drei Ausnahmen, bei denen du ein Komma setzen musst. Dies ist der Fall in den folgenden drei Fällen:

1. Nebensätze
2. Infinitivgruppen
3. Einschübe

In allen drei Fällen handelt es sich um Informationen, die in den Satz eingeschoben werden. Das Komma hat hier nichts mit „weder noch“ zu tun, sondern ist abhängig von den Kommaregeln der anderen Bestandteile des Satzes.

Nebensätze

Ein Komma muss bei „weder noch“ gesetzt werden, wenn ein oder mehrere Nebensätze eingeschoben werden. Nebensätze werden oft mit Konjunktionen wie weil oder dass eingeleitet. 

Beispiel
➡️ Er war sich weder darum im Klaren, dass er seine Rechnung nicht bezahlt hat, noch, dass er pleite war
In diesem Beispiel wurden beide Nebensätze mit der Konjunktion dass eingeleitet. Hauptsatz und Nebensatz werden mit dem Komma voneinander getrennt. „Weder noch“ gehört in diesem Beispiel zum Hauptsatz. 

Infinitivgruppen

Es muss auch ein Komma gesetzt werden, wenn eine Infinitivgruppe eingeschoben wird. Eine Infinitivgruppe besteht aus dem Infinitiv eines Verbs und dem Wort zu. Es können aber auch noch andere Wörter zur Infinitivgruppe gehören. 

Beispiel
➡️ Er hat weder Lust, lange zu arbeiten, noch Motivation.
In diesem Beispiel besteht die Infinitivgruppe aus lange zu arbeiten. Diese wird von zwei Kommas umrahmt. „Weder noch“ gehört hier zum Hauptsatz und hat keinen direkten Bezug zum Komma. 

Einschübe

Das Komma bei „weder noch muss gesetzt werden, wenn ein Einschub enthalten ist. Einschübe stehen meist mitten im Satz und geben nähere Informationen über das Wort, das vorangeht. Die eingeschobene Information wird immer mit Kommas umrahmt. 

Beispiel
➡️ Weder das Mittagessen, welches Lisa zubereitet hat, noch das Abendessen hat mir geschmeckt
Der Einschub ist in diesem Beispiel welches Lisa zubereitet hat und wird mit zwei Kommas vom Hauptsatz getrennt. Das Komma steht vor noch, hat aber keinen direkten Bezug zu „weder noch“ 

Optionales Komma bei weder noch

Das Komma bei „weder noch“ kann zwischen zwei Hauptsätzen stehen, aber es ist nicht vorgeschrieben. Das Komma hilft dabei, den Satz besser zu verstehen. Hauptsätze erkennst du daran, dass sie auch alleine stehen können. 

Beispiel
➡️ Der Kunde war weder zufrieden [,] noch hat er gespart

‼️ Ausnahme
Wenn der zweite Hauptsatz verkürzt wird, dann muss das Komma weggelassen werden. Das bedeutet, dass Subjekt und Verb im zweiten Satz nicht wiederholt werden. 

Beispiel
➡️ Der Kunde war weder zufrieden noch [war er] unzufrieden. 

Zusammenfassung

1. „Weder noch“ ist eine Konjunktion, die eine aufzählende Funktion erfüllt. Demzufolge ist ein Komma bei Aufzählungen mit „weder noch überflüssig. 

2. Wenn bei „weder noch“ ein Komma steht, dann hat das meist mit anderen Bestandteilen des Satzes zu tun. Das trifft immer dann zu, wenn eine Zusatzinformation, wie zum Beispiel ein Einschub, eine Infinitivgruppe oder ein Nebensatz zum Hauptsatz dazu kommt.

3. Das Komma bei „weder noch“ ist optional, wenn zwei Hauptsätze aufeinanderfolgen.

Häufige Fragen

Wird vor weder noch ein Komma gesetzt?

Vor „weder noch“ steht normalerweise kein Komma. Es ist eine aufzählende Konjunktion wie und oder sowohl als auch, die kein zusätzliches Komma benötigt.

Wann muss ein Komma gesetzt werden und wann nicht?

Du setzt ein Komma zwischen Teilen einer Aufzählung. Zudem setzt du ein Komma bei Wortwiederholungen. Wenn die Wörter nicht gleichrangig sind, dann ist kein Komma erforderlich. Außerdem wird kein Komma gesetzt, wenn eine aufzählende Konjunktion wie „weder noch“ zwischen den Aufzählungen steht.

Wo muss kein Komma gesetzt werden?

Bei zwei aufeinanderfolgenden Hauptsätzen muss kein Komma gesetzt, werden, aber du kannst das Komma setzen, um den Satz verständlicher zu machen.

Weiterführende Themen