Sätze mit dass 

Sätze mit dass sind Nebensätze, die mit der unterordnenden Konjunktion dass beginnen. In diesem Artikel lernst du wann du Sätze mit dass benutzen solltest und was es dabei zu beachten gibt.

Was sind Sätze mit dass?

Sätze mit dass sind Nebensätze, die ein konjugiertes Verb enthalten und mit der unterordnenden Konjunktion dass beginnen. Das konjugierte Verb steht bei Nebensätzen typischerweise am Satzende. 

Die Konjunktion dass kann nur bestimmte Hauptsätze und Nebensätze miteinander verbinden und wird durch bestimmte Verben und Ausdrücke eingeleitet. 

Beispiel
➡️ Ich freue mich, dass es dir gut geht. 

Wann werden Sätze mit dass benutzt?

Sätze mit dass dienen dazu, bestimmte Sachverhalte oder Handlungen darzustellen, die notwendig sind, um den Hauptsatz zu verstehen. Es gibt sprachliche Situationen, in denen du Sätze mit dass verwenden kannst. Außerdem gibt es verschiedene grammatische Regeln, wann Sätze mit dass benutzt werden sollten.

Sätze mit dass werden in zwei Situationen verwendet:

1. Um über bekannte Dinge zu sprechen

Sätze mit dass werden verwendet, wenn jemand etwas bestimmtes weiß oder etwas bekannt ist. 

Beispiele
➡️ Mohammad weiß, dass Jenny eine Überraschung für ihn plant.
➡️ Ich bin mir sicher, dass ich dieses Buch schon mal gelesen habe. 

2. Um über Gefühle, Gedanken oder Meinungen zu sprechen

Zudem können Sätze mit dass auch verwendet werden, wenn über Gedanken, Gefühle oder Meinungen gesprochen wird.

Beispiele
➡️ Ich habe das Gefühl, dass dieser Sommer fantastisch wird. 
➡️ Anna freut sich, dass sie endlich Urlaub hat.

Grammatische Regeln für Sätze mit dass

Es gibt mehrere Regeln dafür, wann Sätze mit dass verwendet werden.

1. Sätze mit dass nach bestimmte Verben

Oft dienen Sätze mit dass als Akkusativobjekt, Präpositionalobjekt oder als Subjekt eines Satzes. Als solche werden sie durch bestimmte Verben oder Ausdrücke eingeleitet. 

In dieser Tabelle findest du häufig benutzte Verben, die einen Satz mit dass einleiten. 

HauptsatzNebensatz
Verben des Mitteilens/Sagens
AntwortenIch antwortete ihr,dass es sie nichts angehe.
BerichtenDie Frau berichtete,dass es in München schneit.
ErzählenEr erzählte mir,dass er fünf Hunde hat.
MitteilenJenny teilte mir mit,dass sie morgen nicht mitkommt. 
Verben, die eine Absicht, Gefühle oder Wünsche ausdrücken
BefürchtenIch befürchtedass es morgen regnen könnte.
ErwartenSie erwartet,dass du dich entschuldigst.
HoffenDas Kind hofftedass der Sommer nie enden würde. 
VerlangenIch verlange,dass du mir die Wahrheit sagst!
WünschenEr wünschte sich,dass seine Träume in Erfüllung gehen.

2. Sätze mit dass nach unpersönliche Ausdrücke

Zudem werden Sätze mit dass häufig nach unpersönlichen Ausdrücken benutzt. Unpersönliche Ausdrücke haben oft das bedeutungsleere Subjekt es. Unpersönliche Ausdrücke dienen oft dazu, etwas auszudrücken, ohne es wie die eigene Meinung erscheinen zu lassen. 

Beispiele
➡️ Es geht nicht, dass du immer so spät nach Hause kommst.
➡️ Es freut mich, dass es dir gut geht.

3. Sätze mit dass in Redewendungen

Im Deutschen gibt es einige Redewendungen, die Sätze mit dass verlangen oder beinhalten. Beispielsweise die Redewendung der Meinung sein, dass oder nicht gefallen, dass.

Beispiele
➡️ Ich bin der Meinung, dass Äpfel besser schmecken als Birnen. 
➡️ Mir gefällt nicht, dass alles in diesem Raum rosa ist.

4. Sätze mit dass bei der indirekten Rede

Auch in der indirekten Rede werden oft Sätze mit dass verwendet. 

Beispiele
➡️ Jenny sagte, dass sie noch nie so glücklich war.
➡️ Dass es jetzt jeden Tag regnet, sagte der Kommentator gestern im Fernsehen.

5. Sätze mit dass nach Adjektiv + sein

Des Weiteren, können dass Sätze nach der Konstruktion Adjektiv + sein verwendet werden. Wütend sein, dass; sicher sein, dass oder schön, dass sind typische Beispiele für diese Konstruktion.

Beispiele
➡️ Maria ist sich sicher, dass sie nie wieder Fleisch essen wird.
➡️ Es ist schön, dass die Sonne heute scheint.

Das – Dass Sätze – Der Unterschied

Dass und das sehen ähnlich aus und werden gleich ausgesprochen, jedoch handelt es sich bei den beiden Wörtern um verschiedene Wortarten. 

Beispiel dass
➡️ Jenny wollte unbedingt, dass wir alle zusammen in den Urlaub fahren.

Beispiel das
➡️ Jenny wollte das Geschenk nicht annehmen.

🎓 Merke
Dass ist eine Konjunktion und wird nur benutzt, um Sätze miteinander zu verbinden.

Das hingegen hat drei verschiedene Funktionen und kann entweder ein bestimmter Artikel, ein Demonstrativpronomen oder ein Relativpronomen sein. 

Die drei Funktionen von das

Im Folgenden werden die unterschiedlichen Funktionen von das genauer erläutert.

1. Bestimmter Artikel

Bestimmter Artikel für Singular Nomen im Neutrum.

Beispiel 
➡️ Das Kind streichelte das kleine Schaf

2. Demonstrativpronomen

Das kann auch die Rolle eines Demonstrativpronomens haben. Demonstrativpronomen weisen auf eine Person oder einen Gegenstand hin. 

Beispiel
➡️ Das sind meine Hunde

Beispiel
➡️ Gib mir mal bitte das Messer, das mit dem roten Griff

3. Relativpronomen

Das kann auch ein Relativpronomen sein. Relativpronomen leiten Nebensätze ein und sind gleichzeitig das Subjekt des Nebensatzes. Das Relativpronomen ersetzt das Subjekt des Hauptsatzes. In diesem Fall muss das Subjekt des Hauptsatzes ein Nomen im Neutrum und in der Einzahl sein.

💡 Tipp
Wenn du dir trotzdem unsicher bist, ob es sich um dass oder das handelt, dann kannst du testen, ob du das(s) ersetzen kannst. Das mit einem s kann in allen drei Funktionen durch welches, dieses oder jenes ersetzt werden. Dass mit zwei s kann nicht ersetzt werden. 

Beispiele
➡️ Das Auto fuhr so schnell, das(s) ich Angst bekam.
➡️ Das Auto fuhr so schnell, welches ich Angst bekam.
➡️ Dieses Auto fuhr so schnell, dass ich Angst bekam.

Sätze mit dass – Beispiele

Beispiele für Anfänger:innen
➡️ Ich freue mich, dass (1) wir uns wiedersehen.
1. Dass: Konjunktion

➡️ Sarah sagte, dass (1) sie das (2) Schaf behalten will
1. Dass: Konjunktion 
2. Das: Bestimmter Artikel

➡️ Du siehst doch, dass (1) das (2) mein Laptop ist!
1. Dass: Konjunktion
2. Das: Demonstrativpronomen

Beispiel für fortgeschrittene Lernende

➡️ Dass (1), das (2) Geheimnis, das (3) so lange gehütet wurde, nun verraten wurde, ist das (4) Schlimmste, das (3) passieren konnte.
1. Dass: Konjunktion
2. Das: Bestimmter Artikel
3. Das: Relativpronomen
4. Das: Bestimmter Artikel

Zusammenfassung

1. Sätze mit dass sind Nebensätze, die mit der unterordnenden Konjunktion dass beginnen.

2. Nach bestimmten Verben und Ausdrücken wird ein Satz mit dass benötigt.

3. Das und dass sind verschiedene Wortarten und erfüllen verschiedene Funktionen. Das kann durch jenes, welches oder dieses ersetzt werden. Dass kann nicht ersetzt werden.

Häufige Fragen

Wie bildet man Sätze mit dass?

Sätze mit dass werden hauptsächlich nach bestimmten Verben oder nach besonderen Ausdrücken gebildet. Die Konjunktion dass leitet immer einen Nebensatz ein.

Wann benutzt man dass das Beispiel?

Dass ist eine Konjunktion, die benutzt wird um Nebensätze einzuleiten. Das mit einem s ist begleitet entweder ein Nomen (Bestimmter Artikel), oder das ersetzt ein Nomen als Demonstrativ-, oder Relativpronomen.
Beispiel: Jenny findet, dass (Konjunktion), das (Bestimmter Artikel) Schaf flauschig ist. 

Wann benutzt man die Konjunktion dass?

Die Konjunktion dass benutzt man nach bestimmten Verben oder Ausdrücken, um Nebensätze einzuleiten. Sätze mit dass werden benutzt, um Sachverhalte darzustellen oder um über Gefühle, Gedanken und Meinungen zu sprechen.

Wann schreibt man das oder dass?

Dass ist eine Konjunktion, die benutzt wird um Nebensätze einzuleiten. Das mit einem s ist begleitet entweder ein Nomen (Bestimmter Artikel), oder das ersetzt ein Nomen als Demonstrativ-, oder Relativpronomen.
Beispiel: Jenny findet, dass (Konjunktion), das (Bestimmter Artikel) Schaf flauschig ist.