Zusammengesetzte Verben

Zusammengesetzte Verben sind Verben, die aus mehreren Bestandteilen bestehen. In diesem Artikel lernst du, wie du diese erkennst, richtig verwendest und welche Arten von zusammengesetzten Verben es gibt.

Was sind zusammengesetzte Verben?

Zusammengesetzte Verben sind Verben, die aus mindestens zwei Teilen bestehen. Ein Teil ist ein Vollverb und der zweite Teil ist eine Vorsilbe oder ein Wort einer anderen Wortart

Beispiele
➡️ Aufstehen: Dieses Verb besteht aus dem Präfix auf und dem Vollverb stehen.
➡️ Spazieren gehen: Dieses Verb hat nur eine Bedeutung, obwohl es aus den beiden Verben spazieren und gehen besteht.

Die meisten zusammengesetzten Verben des Deutschen werden mit einer Vorsilbe gebildet. Diese Vorsilben werden auch Präfix genannt. Bei Verben, die durch Präfixe zu zusammengesetzten Verben werden, gibt es zwei Unterarten. 

Zum einen gibt es trennbare Verben, bei diesen trennt sich das Präfix vom Vollverb, sobald du dieses konjugierst. Zum anderen gibt es nicht trennbare Verben, das sind Verben, deren Präfix immer mit dem Verb verbunden ist. 

Beispiele
➡️ Aufstehen (trennbares Verb): Ich stehe jeden Morgen früh auf.
➡️ Verstehen (nicht trennbares Verb): Ich verstehe leider kein Arabisch.

Im Deutschen kommen Verben, die aus zwei unterschiedlichen Wortarten bestehen, hingegen seltener vor. Zusammengesetzte Verben dieser Art können neben dem Vollverb noch aus einem Adjektiv, einem Nomen, einem Adverb oder einem anderen Verb bestehen. 

Beispiele
➡️ Laufen gehen (Verb + Verb): Er geht immer morgens laufen.
➡️ Auto fahren (Nomen + Verb): Er fährt Auto.
➡️ Leise sein (Adjektiv + Verb): In der Bibliothek sind alle leise.
➡️ Vorwärtsgehen (Adverb + Verb): Sie ging vorwärts, bis sie vor der Tür stand.

Zusammengesetzte Verben mit Präfixen

Wie du gerade gelernt hast, werden die meisten zusammengesetzten Verben mithilfe von Präfixen gebildet. Dabei wird zwischen trennbaren und nicht trennbaren Verben unterschieden. 

Hierbei ist es wichtig, dass das Präfix die Bedeutung des Verbs ändern kann. Dadurch wird der deutsche Wortschatz erheblich erweitert. 

Dasselbe Präfix kann mit mehreren Verben kombiniert werden, und ein Verb kann mit mehreren Präfixen verbunden werden.

Beispiel
➡️ Er lief zum Bus.
Laufen = sich zu Fuß fortbewegen

➡️ Er lief durch den Wald.
Durchlaufen = zwischen etwas hindurchlaufen

➡️ Er verlief sich im dunklen Wald.
Verlaufen = vom richtigen Weg abkommen

➡️ Seine Katze ist ihm entlaufen.
Entlaufen = von etwas davonlaufen

Leider haben trennbare und nicht trennbare Verben oft ähnliche oder sogar dieselben Präfixe. Du kannst jedoch an der Betonung des Verbs erkennen, ob es sich um ein trennbares oder nicht trennbares Verb handelt. 

Im Infinitiv sehen beide Arten gleich aus, jedoch ist bei trennbaren Verben das Präfix stärker betont als das eigentliche Verb. Bei nicht trennbaren Verben ist das Verb stärker betont als das Präfix. 

Ein bekanntes Beispiel des Deutschen für dieses Phänomen ist das Verb umfahren. Es existiert zweimal, einmal als trennbares und einmal als nicht trennbares Verb. Die Bedeutung des Verbs ist in beiden Fällen jedoch sehr unterschiedlich.

Beispiel
➡️ Ich fahre das Schild um. 
Trennbares Verb: umfahren = über etwas fahren: 

➡️ Ich umfahre einen Reifen auf der Straße. 
Nicht trennbares Verb: umfahren = um etwas herum fahren

Wenn du Verben mit Präfix benutzt, dann kannst du das Verb ganz normal konjugieren. Das Präfix kann nicht verändert werden und behält seine Form. 

In einem Hauptsatz steht das konjugierte Verb immer an der zweiten Stelle im Satz. Bei trennbaren Verben steht das Verb an der gleichen Stelle, während das Präfix an das Ende des Satzes rutscht. Auf diese Weise bildest du die typische Satzklammer des Deutschen.

Bei nicht trennbaren Verben steht das Präfix zusammen mit dem Verb an der zweiten Stelle im Satz. 

Beispiele
➡️ Fernsehen: Meine Eltern sehen jeden Abend fern.
➡️ Ausversehen: Ich habe ausversehen den falschen Bus genommen.

Trennbare zusammengesetzte Verben

Wie du bereits gelernt hast, bestehen trennbare Verben aus einem Präfix und einem Vollverb. Wie der Name schon andeutet, werden diese getrennt, sobald das Verb konjugiert wird. Du kannst trennbare Verben mit Präfix auch Partikelverben nennen.

💡 Tipp
Wenn du mehr über trennbare Verben lernen möchtest, dann kannst du dir unseren Artikel zum Thema trennbare Verben anschauen.

1. Bildung des Partizip 2
Das Partizip 2 von trennbaren Verben bildest du, indem du die Vorsilbe ge zwischen das Präfix und das Verb stellst. Wenn das Verb regelmäßig ist, stellst du –(e)t an das Verbende, wenn das Verb unregelmäßig ist, dann musst du ein –en an das Verbende stellen.

Beispiele
➡️ Anreisen (Infinitiv) = angereist (Partizip 2).
➡️ Zuziehen (Infinitiv) = zugezogen (Partizip 2).

2. Bildung des Infinitiv mit zu
Wenn du den Infinitiv mit zu von trennbaren Verben bilden möchtest, dann musst du das -zu zwischen das Präfix und den Infinitiv des Verbs stellen. In dieser Form werden trennbare Verben zusammengeschrieben.

Beispiele
➡️ Anreisen (Infinitiv) = anzureisen (Infinitiv mit zu)
➡️ Zuziehen (Infinitiv) = zuzuziehen (Infinitiv mit zu)

Nicht trennbare zusammengesetzte Verben

Manche zusammengesetzten Verben mit Präfix sind nicht trennbar. Das heißt, das Verb bleibt zusammengesetzt, auch wenn das Verb konjugiert wird. Diese Verben werden auch Präfixverben genannt.

Wie du bereits gelernt hast, kannst du an der Betonung des Infinitivs erkennen, ob das Verb zusammengeschrieben wird oder nicht. Außerdem gibt es bestimmte Präfixe, deren Verben immer zusammengeschrieben werden. Dazu gehören die Präfixe: ge-, be-, zer-, ver-, ent-, er-, de-, des-, dis-, in-, fehl-, hinter-

Beispiele
➡️ Die Anwältin bearbeitete den Fall gewissenhaft.
➡️ Wann verkaufst du dein Fahrrad?
➡️ Ich besuche meine Tante nächste Woche.

1. Bildung des Partizip 2
Das Partizip 2 von nicht trennbaren Verben bildest du ohne die Vorsilbe ge-. Bei regelmäßigen Verben stellst du ein -(e)t an das Verbende, bei unregelmäßigen Verben ein –en

Beispiele
➡️ Unterschreiben (Infinitiv) = unterschrieben (Partizip 2)
➡️ Verkaufen (Infinitiv) = verkauft (Partizip 2)

2. Bildung des Infinitiv mit zu
Den Infinitiv mit zu von nicht trennbaren Verben bildest du, wie den von nicht zusammengesetzten Verben. Das heißt, dass du das zu vor den Infinitiv des Verbs stellst und dieses nicht zusammenschreibst. 

Beispiele
➡️ Unterschreiben (Infinitiv) = zu unterschreiben (Infinitiv mit zu)
➡️ Verkaufen (Infinitiv) = zu verkaufen (Infinitiv mit zu)

Zusammengesetzte Verben mit anderen Wortarten

Zusammengesetzte Verben, die aus einem Verb und einer anderen Wortart bestehen, haben nur eine Bedeutung. Sie können sich mit anderen Verben, Adjektiven, Adverbien oder Nomen verbinden. 

Je nachdem, mit welcher Wortart ein Verb sich zu einem zusammengesetzten Verb verbindet, wird es im Infinitiv getrennt oder zusammengeschrieben. In den folgenden Absätzen findest du die wichtigsten Informationen über die einzelnen Arten von zusammengesetzten Verben, zusammen mit einigen Beispielen.

Zusammengesetzte Verben aus zwei Verben

Verben, die aus zwei einzelnen Verben bestehen, musst du im Infinitiv immer getrennt schreiben. Sie haben nur eine Bedeutung. Das erste Verb des Infinitivs musst du nicht konjugieren, du kannst es einfach im Infinitiv an das Ende des Satzes stellen. Das zweite Verb hingegen kannst du ganz normal konjugieren und an die zweite Stelle im Satz stellen. 

Beispiel
➡️ Der nette Mann geht immer abends joggen.

Zusammengesetztes VerbErstes Verb Zweites Verb Beispiel
Spazieren gehenspazierengehenWir gehen täglich spazieren.
Baden gehenbadengehenIch gehe morgen baden.
Bestehen bleibenbestehenbleibenMeine Sorge bleibt bestehen.
KennenlernenkennenlernenEr möchte sie unbedingt kennenlernen.
Stecken bleibensteckenbleibenDas Auto blieb im Schlamm stecken.

Zusammengesetzte Verben aus Verb und Adjektiv

Zusammengesetzte Verben aus Adjektiven gibt es im Deutschen relativ häufig. In der Regel musst du diese Verben im Infinitiv zusammenschreiben. Nur bei zusammengesetzten Verben mit sein oder werden und einigen Ausnahmen musst du sie getrennt schreiben. 

Adjektive sind Worte, die Nomen näher beschreiben, normalerweise stehen sie vor oder hinter dem Nomen und müssen dieselben grammatikalischen Informationen wie das Nomen enthalten.

Wenn die Adjektive jedoch zu einem Verb gehören, dann musst du sie nicht deklinieren. Das Verb kannst du dabei ganz normal konjugieren. Wenn du das zusammengesetzte Verb konjugierst, musst du das Adjektiv an das Ende des Satzes stellen.

Beispiel
➡️ Er wurde durch seinen Humor bekannt.

Zusammengesetztes VerbAdjektivVerbBeispiel
Totschlagentot schlagenWir schlagen die Zeit tot.
Bekannt werdenbekanntwerdenEr will unbedingt im Internet bekannt werden.
Blass werdenblasswerdenSie wurde blass, als sie den Artikel sah.
Da seindaseinDass du da bist, ist am wichtigsten.
Laut redenlautredenJenny redete laut und deutlich.
Weg seinwegseinEr konnte es kaum erwarten, bis sie endlich weg war.
Sauber schreibensauberschreibenMohammed ermahnte seine Tochter, sauber zu schreiben.

Zusammengesetzte Verben aus Verb und Nomen

Zusammengesetzte Verben, bestehend aus einem Verb und einem Nomen, werden im Infinitiv immer getrennt geschrieben, außerdem musst du auch hier das Nomen großschreiben. 

Nomen sind Gegenstände, Lebewesen oder Dinge, sie können durch Artikel und Adjektive näher beschrieben und vervollständigt werden. 

Beispiel
➡️ Der einzige Grund, weswegen er nicht Pleite ging, war sein guter Ruf.

Zusammengesetztes VerbNomenVerbBeispiel
Rad fahrenRadfahrenEr fuhr gerne Rad.
Eis laufenEislaufenSie ist gerne Eis gelaufen
In Not seinNotseinViele Menschen sind durch die Flut in Not.
PleitegehenPleitegehenDas Unternehmen ging Pleite.
Schuld habenSchuldhabenSie hatte keine Schuld.
Auto fahrenAutofahrenWir fuhren mit dem Auto nach Serbien.

Zusammengesetzte Verben aus Verb und Adverb

Zusammengesetzte Verben, die aus einem Verb und einem Adverb bestehen, musst du im Infinitiv zusammenschreiben. Verbindungen aus Verben und Adverbien können jedoch auch als Adverbien benutzt werden und in diesem Fall werden sie nicht zusammengeschrieben.

Generell gibt es im Deutschen nicht viele Verben, die mithilfe eines Adverbs gebildet werden.

Adverbien sind Wörter, die Adjektive, Verben oder andere Adverbien näher beschreiben.

Beispiel
➡️ Wie haben die beiden zueinander gefunden?

Zusammengesetztes VerbAdverbVerbBeispiel
AbhandenkommenabhandenkommenMein liebstes Buch ist mir abhandengekommen.
VorwärtsgehenvorwärtsgehenSie ging immer weiter vorwärts, bis sie vor der Tür stand.
ZueinanderfindenzueinanderfindenIch hoffe, Jenny und Aisha finden wieder zueinander.

Zusammenfassung

1. Zusammengesetzte Verben können auf verschiedene Arten gebildet werden.

2. Zusammengesetzte Verben aus einem Präfix und Verb können entweder trennbar oder nicht trennbar sein.

3. Verben können sich mit Nomen, Adjektiven, Verben und Adverbien zu zusammengesetzten Verben verbinden.

Häufige Fragen

Was sind zusammengesetzte Verben Beispiel?

Beispiele für zusammengesetzte Verben sind verlassen, absägen, durchlaufen, totschlagen, kennenlernen oder Eislaufen.

Was ist ein zusammengesetztes Verb?

Zusammengesetzte Verben sind Verben, die entweder aus einer Vorsilbe und einem Verb, oder aus zwei Wörtern bestehen. Beispiele für zusammengesetzte Verben sind: totschlagen, verlassen, zusammen ziehen, spazieren gehen

Wie erkenne ich zusammengesetzte Verben?

Zusammengesetzte Verben sind daran zu erkennen, dass sie nur eine Bedeutung haben, aber aus mehr als einem Wort bestehen. Das heißt, dass sie durch eine Vorsilbe ergänzt werden (verlassen, absägen, durchlaufen) oder mithilfe eines anderen Wortes gebildet werden (totschlagen, kennenlernen, Eislaufen).

Was sind zweiteilige Verben?

Zweiteilige Verben sind Verben, die entweder aus einer Vorsilbe und einem Verb oder aus zwei Wörtern bestehen. Wichtig ist dabei, dass das Verb nur eine Bedeutung hat. Beispiele für zweiteilige Verben sind: totschlagen, verlassen, zusammen ziehen, spazieren gehen.

Weiterführende Themen